Orte und Angebote

Alte Schmitte

 

Die alte Schmiede von 1882 dient dem Bildhauer Cesco Peter als Atelier.

Dorfstrasse 33A / am Lindenplatz

Atelier Cesco Peter

 

Man ist stets herzlich willkommen, wenn man an der Tür der alten Schmitte am Dorfplatz anklopft. Cesco Peters Hund begrüsst einen überschwänglich – und Cesco bittet herein in sein gemütliches Atelier, das stets nach Arbeit riecht. Da stehen sie, die unzähligen Skulpturen, Reliefs, Entwürfe und Bilder aus vielen Jahrzehnten. Und mittendrin der verschmitzt lächelnde Künstler, stets ein Bonmot oder eine Lebensweisheit auf der Zunge.

Von 11 Uhr bis 18 Uhr

 

Website des Künstlers



Das Gluri Suter Huus

Das Fachwerkhaus wurde um das Jahr 1741 im Stile eines Weinbauernhauses errichtet, wie es im Zürcher Unterland häufig vorkommt.
1963 wurde es unter kantonalen Denkmalschutz gestellt.
Nach dem Kauf durch die Gemeinde Wettingen wurde es für öffentliche Zwecke hergerichtet.

Heute beherbergt es das Figurentheater Wettingen im ehemaligen Trottenkeller, 2 Kindergärten und die Gemeindegalerie GSH.

 

Bifangstrasse 1

Ausstellung
MASTERS OF PUPPETS
Bertold Stallmach und Figurentheater Wettingen
in Kooperation mit FANTOCHE Filmfestival


Seit 1983 haust unten im Fundament des Gluri Suter Huus‘, im alten Trottenkeller von 1741, ein geheimnisvolles Wesen. Von Zeit zu Zeit verschluckt es Menschen jeglichen Alters, um sie später wieder zu entlassen, angereichert mit Bildwitz, Geschichten und neuen Erfahrungen. Diese Lebensform, einzigartig in der Region, nennt sich Figurentheater. Bertold Stallmachs  künstlerisches Werk sind Animationsfilme, wie auch deren Kulissen, die er oft ebenfalls zur Ausstellung bringt. Seine Figuren geraten in entrückten, aber durchaus noch erkennbaren Lebenssituationen an ihr Gegenüber. Dabei entfaltet sich, durch die Ausgangslage bedingt, notwendigerweise ein skurriler Horror: kafkaesk, liebevoll und verführerisch.

Kurzführung durch die Ausstellung  mit dem Künstler Bertold Stallmach um 13 Uhr und 16 Uhr

Website zur Ausstellung

 

Figuren gestalten aus Papier mit Barbara Winzer

 

Aus einer Vielfalt bunter Papiere und Fotokartons können Kinder wie
auch Erwachsene ihre individuelle Figur herstellen. Das Papier kann in
fantasievolle Wesen verwandelt werden; in einfache Flachfiguren
oder in bewegliche Gestalten.
Geeignet ab 5 Jahren.

Heissi Ohre mit Sven Mathiasen

 

Sven Mathiasen bringt im Figurentheater Wettingen die Ohren – und alles
dazwischen – von Gross bis Klein zum Knistern und Glühen.

Jeweils um 11 Uhr, 15 Uhr und 18 Uhr im Figurentheater Wettingen

 

Im Programm des Figurentheaters



Festbeiz


Was gibt es schöneres, als die strahlende Septembersonne im Halbschatten der Bäume zu geniessen?
Noch schöner ist nur, dabei vor dem stolzen Fachwerkhaus zu sitzen, in netter Gesellschaft und ein Getränk und einen Hot-Dog zu geniessen!
Die Gastgeber sind Jugendliche von der JAW - Jugendarbeit Wettingen


bis 19 Uhr

JAW - Offene Jugendarbeit Wettingen


Die Offene Jugendarbeit Wettingen (jawetti.ch) betreibt die Jugendhäuser Scharten und Villa Fluck sowie den Laden für Soziokultur "SoKuL" an der Landstrasse 79.
Sie ist die Fachstelle für die Anliegen und Fragen der Jugendlichen - aber auch für deren Eltern und andere Interessierte!

Anzutreffen am Bifang-Kulturmeilenfest sind sie in und bei der Festbeiz.


bis 19 Uhr

Suchen und Finden – ein Rundgang für Familien

 

Ein Such- und Rätselspiel, bei welchem die eigene Karte der Bifangstrasse entsteht.

Liegt an allen Orten auf



Atelier Walter Huser

Der Künstler hinterliess der Nachwelt sein Bildhaueratelier mit einer
grossen Anzahl von fertigen Werken und Gussvorlagen, als wäre er nur kurz zur Tür hinaus getreten. Vermittelt durch seinen Sohn wird dieser einzigartige Ausstellungsraum wieder zur Werkstätte.


Bifangstrasse 15



Museum Eduard Spörri

zeigt die Werke des bekannten Wettinger Bildhauers im Dialog mit zeitgenössischen Künstlern.

Bifangstrasse 17a

 

 

Im Fluss. Neuer Blick auf die Sammlung

 

Das Museum Eduard Spörri verwandlete sich in eine Wunderkammer, in der es Überraschendes und Neues aus der eigenen Sammlung zu entdecken gibt. Neben bisher nicht ausgestellten Werken zeigt die von Hubert Spörri, kuratorischer Begleiter, und Rudolf Velhagen, Kurator, realisierte Ausstellung Bilder, Werke auf Papier und Skulpturen, die im Besitz von Eduard Spörri waren oder in den letzten Jahren als Schenkungen in das Museum Eduard Spörri gelangten.

Kurzführungen mit Dr. Marc Philip Seidel, Kurator, 12 Uhr und 17 Uhr.

Website zur Ausstellung

 

Kugelbahnobjekte von Alain Schartner

 

Alain Schartners verführerische Kunstwerke sind Zeichnungen im Raum,
die durch die Bewegung der Kugeln gar noch die Zeit als vierte Dimension
einbinden. Sein Werk lädt sowohl zur Betrachtung wie zum Spiel ein.

Mit Bastelprogramm für die Chline!

Bis 17 Uhr

 

Website